Allgemeine Geschäftsbedingungen – AGBs

 

Auf die Verträge zwischen dem Auftraggeber (Kunde/Veranstalter) und Auftragnehmer (DJ Bernd), im folgenden “DJ Bernd” und „Kunde/Veranstalter“ genannt, finden folgende Geschäftsbedingungen des Auftragnehmers Anwendung:

Geltungsbereich

Aufträge werden von mir (DJ Bernd) nur zu den nachfolgenden Bedingungen angenommen und ausgeführt. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Vertragspartners verpflichten mich nicht, auch wenn ich ihnen nicht nochmals bei oder nach Vertragsabschluss ausdrücklich widerspreche. Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch mich.

Bei Veranstaltungen im Freien wie z.B. Open Air oder Hoffeste, etc.) ist eine geeignete, funktionelle und ausreichend gesicherte Überdachung (für DJ und Technik) in der Größe von mindestens 3m x 3m Seitens Kunde/Veranstalter zu stellen. Bei Temperaturen von unter 18 Grad Celsius ist eine geeignete, ausreichend dimensionierte Heizung inkl. Betriebsmittel Seitens Kunde/Veranstalter zu stellen. Werden diese Punkte nicht berücksichtigt ist DJ Bernd berechtigt den Auftritt nicht durchzuführen bzw. abzubrechen. Die Forderung der vereinbarten Bruttogage bleibt bestehen.

Angebote und Abschluss

Alle meine Angebote sind zunächst freibleibend.
Ein Vertrag kommt dann zustande, wenn der Kunde/Veranstalter die Durchführung der gewünschten Leistung mit Tag, Ort , Uhrzeit beim DJ Bernd – auch mündlich / telefonisch bestellt und somit verbindlich vereinbart. Der Kunde/Veranstalter erhält im Anschluss eine entsprechende Buchungsbestätigung in Textform per Postbrief, email oder Fax zugesendet, die jedoch nur zum gegenseitigen Abgleich der bestellten Leistung dient.

Auftragsstornierung

Bei Stornierung einer bereits schriftlich bestätigten Buchung werden dem Kunden/Veranstalter als Ausgleich, des entstehenden Verdienstausfall, Stornierungsgebühren in Rechnung gestellt.

bis 14 Tage nach Buchungsbestätigung frei;
bis 60 Tage vor der Veranstaltung: 250,- Euro pauschal
bis 30 Tage vor der Veranstaltung: 50 % der vereinbarten Gage;
bis 14 Tage vor der Veranstaltung: 75 % der vereinbarten Gage.

Grund für die Stornierung seitens des Kunden/Veranstalter, ist DJ Bernd schriftlich mitzuteilen.  Ein Rücktritt seitens DJ Bernd durch: technisch oder krankheitsbedingte Ausfälle oder andere unvorhersehbare Gründe ist möglich, wenn durch DJ Bernd Ersatz zu gleichen Konditionen wie vereinbart gestellt wird.

Anfahrt

Der Kunde/Veranstalter sorgt für eine direkte Zufahrt zur Veranstaltungsstätte und einen kostenlosen DJ-Parkplatz am Veranstaltungsort. Er kümmert sich um evtl. anfallende Zufahrtsgenehmigungen
(z.B. Fußgängerzonen, Privatstraßen oder öffentlich gesperrte Zufahrtsstraßen) Der Kunde/Veranstalter haftet alleine für nicht eingeholte Genehmigungen und die dadurch verursachten Kosten.

Anreisespesen / Nächtigungsspesen

  1. a) Die An- und Abfahrt sind bis zu 100 km (Hin u. Rückweg), sind im Angebot enthalten. Entfernungen über 100 km werden zusätzlich zur Gage mit 0,50 € brutto pro gefahrenem Kilometer verrechnet. Der Abreisepunkt ist immer Wunstorf. Die Berechnung der Kilometer entspricht auf Google Maps immer der schnellsten Route!
  2. b) Befindet sich der Veranstaltungsort über 150 km vom Wohnort (einfache Strecke) entfernt, stellt der Veranstalter dem Künstler ein Ein-bzw. Zweibettzimmer (Kategorie 3 Sterne) inkl. Frühstück, WC und Dusche auf dem Zimmer, kostenlos zur Verfügung.

Besonderheiten bei von Veranstalter gestellten Bühnen

Wird eine Bühne gestellt, so hat diese stabil und sicher zu sein. Bei Nichtbeachtung kann der Auftritt verweigert werden, wobei die Gagenforderung seitens DJ Bernd unberührt bleibt.

Besonderheiten bei der Verwendung von Pyrotechnik

Der Kunde/Veranstalter hat dafür Sorge zu tragen, dass bei der Anwendung von Pyrotechnik ein ausreichender Sicherheitsabstand zu DJ Bernd und seiner Technik eingehalten wird. Sollte dies vom Kunden/Veranstalter nicht beachtet werden, haftet er vollumfänglich für entstehende Schäden.

Weisungsbefugnis des Kunden/Veranstalters

DJ Bernd ist eine freie Gestaltung und Darbietung seines Programms zu gewährleisten und keine künstlerischen oder technischen Anweisungen zu geben (außer ggf. Lautstärke). Die ausgefüllte Musikwunschliste gilt als Richtlinie für die Veranstaltung (bei Hochzeiten oder ähnlichem)

Fälligkeit der Zahlung

Die Gage wird am Tage der Veranstaltung fällig und ist an DJ Bernd oder eine beauftragten Person auf Vorlage einer ordentlichen Rechnung in bar oder per Vorabüberweisung im vollen Umfang zu leisten, bei Überweisungen ist der Geldeingang auf dem Konto maßgebend. Die Buchungsbestätigung gilt gleichzeitig als ordnungsgemäße Quittung oder Rechnung. Eine Zahlung per Überweisung gilt erst dann als erfolgt, wenn der Betrag auf dem Bankkonto im vollem Umfang wie verbindlich gutgeschrieben ist. Kommt der Kunde/Veranstalter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach,  oder führt seine Bank dessen Überweisung nicht durch, so ist DJ Bernd zum sofortigen Vertragsrücktritt ohne besondere vorherige Ankündigung berechtigt.
In diesen Fällen werden ohne besondere Aufforderungen sämtliche Forderungen von DJ Bernd sofort fällig.
Im Einzelfall kann eine abweichende Zahlungsfrist vereinbart werden. Werden Zahlungen gestundet oder gerät der Auftraggeber in Verzug, werden Zinsen in Höhe von mindestens 5 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank berechnet. Im Falle des Zahlungsverzuges des Kunden/Veranstalter werden überdies sämtliche Zahlungsansprüche gegen ihn sofort fällig. Forderungen des Kunden/Veranstalter gegen DJ Bernd können nicht abgetreten werden. Dem Kunden/Veranstalter steht ein Zurückbehaltungsrecht nicht zu. Die Aufrechnung mit Gegenforderungen des Kunden/Veranstalter ist ausgeschlossen, sofern die Gegenforderung nicht unbestritten oder rechtskräftig festgestellt (vertraglich) sind. Beauftragte Personen sind zum Inkasso berechtigt.

Haftung des Auftraggebers

Der Kunde/Veranstalter übernimmt die Haftung für die Sicherheit des Künstlers (DJ Bernd), sowie für das vom Künstler (DJ Bernd), oder beauftragten Unternehmen in den Veranstaltungsort eingebrachte Equipment.

Behördliche Bestimmungen

Der Kunde/Veranstalter versichert, dass der Durchführung der Veranstaltung keine behördlichen oder andere Bestimmungen entgegenstehen. Private Veranstaltung (Geburtstage, Hochzeiten etc.) sind in der Regel von der GEMA befreit, prinzipiell ist immer der Kunde/Veranstalter einer Veranstaltung verantwortlich für die Anmeldung bei der GEMA. Die Anmeldung erfolgt über die jeweils zuständige GEMA-Bezirksdirektion. Daraus resultierende Kosten trägt der Kunde/Veranstalter.

Versorgung

Catering (Speisen und Getränke) ist im normalen Rahmen kostenfrei bereitzustellen.

Datenschutzerklärung

Die übermittelten personenbezogenen Daten werden nach den gesetzlichen Vorschriften (DSGVO) verarbeitet.

Vereinbarung über die Zuständigkeit der Gerichte

Gemäß § 38 Abs. 1 ZPO sind Gerichtsstands Vereinbarungen zwischen Kaufleuten zulässig. Für diesen Fall ist Wunstorf der Gerichtsstand. Ansonsten sind die in den §§ 20 ff. ZPO aufgeführten Regelungen zutreffend. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Kunde/Veranstalter keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist